zurück

Isabelle Roggenkamp

Change Practice Senior Consultant

„Viele Unternehmensberatungen konzentrieren sich darauf, Konzepte zu entwickeln. Wir legen zusätzlich darauf Wert, diese gemeinsam mit den Menschen umzusetzen, die davon beeinflusst werden.“

Herausforderung Bewerbungsprozess

Große Herausforderungen gepaart mit Fairness – das ist, was Isabelle Roggenkamp schon im Assessment Center von innogy Consulting überzeugt hat. Aus diesem Grund entschied sie sich für innogy Consulting als Startpunkt ihrer Karriere. Und der erste positive Eindruck hat sich bestätigt: Hätte sie erneut die Wahl, würde Isabelle Roggenkamp ihren beruflichen Werdegang wieder genauso bestreiten. Mittlerweile hat sie ihr Karriereweg nach dem Start als Management Consultant als Senior Consultant in die Change Practice geführt.

„Auf die Frage, ob ich meinen beruflichen Werdegang mit meinem heutigen Wissen anders gestalten würde, kann ich mit einem klaren ‚Nein‘ antworten.“

Möglichkeit zur Entwicklung und spannende Projekte

Ihren Wechsel vom Management Consulting in die Change Practice empfindet Isabelle Roggenkamp als einmalige Möglichkeit und großartige Chance, ihrer Leidenschaft zu folgen. Dabei schätzt sie besonders die Chance, schnell dazuzulernen und sich unterschiedlichen Herausforderungen stellen zu können. Während ihrer ersten drei Jahre hatte sie bereits die Möglichkeit, an zwei grundlegenden Change-Prozessen mitzuarbeiten. Erst aus technischer (Aufsplittung der RWE AG) und aktuell aus kultureller Perspektive. Ihr großes Ziel: Change-Experte bei innogy Consulting werden. Um dies zu verwirklichen, nutzt sie auch die verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten bei innogy Consulting – aktuell nimmt sie beispielsweise an einer zweijährigen Coaching-Ausbildung teil.

„Neben den zahlreichen Schulungsmöglichkeiten schätze ich besonders die Arbeitsatmosphäre und den Kollegenzusammenhalt bei innogy Consulting. Selbst während schwieriger Projekte findet das Team Zeit für Unterstützung und Spaß."

Teamzusammenhalt und flexible Arbeitsmodelle

Neben den Arbeitsinhalten sind es die Menschen, die innogy Consulting für Isabelle Roggenkamp zu einem besonderen Arbeitgeber machen. Wenn sich freitags die Kollegen im Essener Büro treffen, gleicht die Atmosphäre eher einem Treffen mit Freunden. Selbst bei harten oder schwierigen Projekten finden die Kollegen Zeit für Unterstützung und Spaß. Durch die intensive Arbeit im Team habe sie am meisten gelernt – von anderen Kolleginnen und Kollegen, aber auch, in der Anleitung und Befähigung von juniorigeren Teammitgliedern.

Darüber hinaus weiß sie die Flexibilität in Bezug auf Zeit und Ort ihres Arbeitsalltages zu schätzen. Sie nutzt dieses Angebot, zum Beispiel, um Pausen für Sport einzulegen und den Arbeitstag mit letzten E-Mails von zu Hause zu beenden.

Aktuelle Artikel von Isabelle Roggenkamp

Die Zukunft des Lernens

Wie der größte RWE Change-Prozess zum Erfolg wurde