• Einblick & interne Stories

Gesucht: EQ und unternehmerische Denke – Einstellungskriterien bei iCon

Wer sich auf eine Stelle bewirbt, der fragt sich vorher: Passe ich überhaupt zum Unternehmen und der gewünschten Position? Entsprechen die Erwartungen des Unternehmens meinem Profil und meiner Persönlichkeit? Was muss ich als Bewerber an Soft Skills mitbringen? Und welche Fähigkeiten werden von mir erwartet? Mir ging es bei meinem Start bei innogy Consulting vor etwa zwei Jahren nicht anders. Insbesondere die Frage nach dem Führungsstil und der allgemeinen Arbeitsatmosphäre im Team trieben mich damals um. Auch wenn ich vorher schon zehn Jahre Erfahrung in einer anderen Unternehmensberatung gesammelt hatte, ist so ein Bewerbungsgespräch doch immer wieder eine unbekannte Situation in einer neuen Unternehmenskultur.

Um es anderen innogy Consulting-Bewerbern zukünftig einfacher zu machen und genau diese Fragen zu beantworten, habe ich mich mit Judith Engel, Head of HR bei iCon, für ein Interview getroffen.
 

Daniel Sochaczewski: Judith, was ist für Dich die wichtigste Voraussetzung, die ein Bewerber erfüllen muss?

Judith Engel: Tatsächlich ist das für mich keine bestimmte Fähigkeit. Ich erwarte vom jeweiligen Bewerber vielmehr ein klares Bewusstsein und Verständnis davon, wohin er sich in seiner Karriere entwickeln möchte. Er sollte wissen, was die Tätigkeit des Beraters ausmacht. Außerdem sollte er zielstrebig sein: Neben der klaren Entscheidung für diesen Karriereweg muss daher auch die Bereitschaft vorhanden sein, sich ständig weiterzuentwickeln. Mit anderen Worten: Ein Bewerber muss klar beantworten können, warum er sich bewirbt und zeigen, dass er sich Gedanken darüber gemacht hat, ob und warum er Berater werden möchte.

Daniel Sochaczewski: Was sind die wichtigsten Einstellungskriterien von iCon?

Judith Engel: Die Kriterien, die wir für Einstellungsentscheidungen zugrunde legen, variieren je nach Stelle und Karrierelevel. Ein Principal bei innogy Consulting leitet komplexe Projekte und muss daher weitere Skills mitbringen als ein Berufseinsteiger, der am Anfang seiner Consultant-Karriere steht. Dennoch gibt es ein paar Voraussetzungen, die alle Kandidaten mitbringen müssen: Das wären vor allem analytische Fähigkeiten, soziale Kompetenz und eine unternehmerische Denkweise. Natürlich berücksichtigen wir ein breites Spektrum an weiteren Fähigkeiten bei Bewerbern, aber wenn ich drei auswählen müsste, wären das die wichtigsten.

Daniel Sochaczewski: Warum sind gerade die analytischen Fähigkeiten für Bewerber auf allen Ebenen so zentral?

Judith Engel: Eine gute Analysefähigkeit ist die Schlüsselqualifikation, um sich schnell in die verschiedenen Projektumgebungen und Herausforderungen, mit denen die Berater konfrontiert werden, einarbeiten zu können. Die Consultants begegnen mit jedem Projekt immer wieder einer Vielzahl von Informationen. Ihre Aufgabe ist es dann, unsere Kunden bei der Entwicklung einer wertschöpfenden Lösung zu unterstützen. Die Komplexität des Berufs entsteht jedoch keineswegs nur durch Daten, sondern auch durch die Vielfalt der Themen und Kundenpersönlichkeiten, die in der bestmöglichen Lösung kombiniert werden müssen und unterschiedliche Anforderungen an die Consultants stellen.

Daniel Sochaczewski: Warum steht die soziale Kompetenz bei innogy Consulting auch im Fokus?

Judith Engel: Die Digitalisierung führt zwar zur Automatisierung von Standardprozessen, doch Innovation und Kreativität als Treiber für unsere wertschöpfenden Aktivitäten sind und bleiben Produkte, die der menschlichen Interaktion entspringen. Dafür sind soziale Kompetenz, ein entsprechendes Empathievermögen sowie Kommunikationsfähigkeit unersetzlich. Zudem wollen wir nicht nur Lösungen im „Elfenbeinturm“ entwickeln und unseren Kunden einfach übergeben, sondern als „trusted advisor“ gemeinsam mit ihnen Innovationen schaffen. Dazu muss ich auf mein Gegenüber eingehen können und verstehen, was ihn oder sie bewegt. Denn selbst die beste Lösung bringt nichts, wenn ich den Kunden nicht zur Mitarbeit motivieren kann. Unsere Berater müssen die Kunden mitnehmen können auf die Reise hin zur Lösung, auf der es immer wieder Veränderungen gibt. Wer sich nicht in andere hineinversetzen kann, wird das langfristig nicht leisten können. Wir sehen uns nämlich keineswegs nur als Dienstleister – unsere Kunden haben in uns vielmehr langfristige Partner.

Daniel Sochaczewski: Was zeichnet für Dich eine unternehmerische Denkweise aus?

Judith Engel: Hier treffen sich die analytischen Fähigkeiten und sozialen Skills: Als Consultant muss ich in der Lage sein, mich in die Situation des Kunden zu versetzen. Ich muss sein Unternehmen gesamtheitlich betrachten können, als wäre es mein eigenes: Die Verantwortung für Mitarbeiter, das laufende Geschäft, Verpflichtungen gegenüber verschiedenen Gruppen wie Kunden und Dienstleistern – alles muss im Blick behalten werden, um schließlich eine nachhaltige Lösung zu finden, die das Unternehmen langfristig voranbringt. Dabei gilt es, auch Chancen zu erkennen und ab und an kalkulierte Risiken einzugehen. Und daneben gehört zur unternehmerischen Denkweise auch Mut, neue Dinge zu testen und nicht immer in den gleichen Bahnen zu laufen. Hier zeichnet uns unsere Historie als „Inhouse Beratung“ aus: Wir sind es von jeher gewohnt, langfristig mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, da sie gleichzeitig unsere Kollegen sind und wir gemeinsam das Ziel verfolgen, den Erfolg des Unternehmens zu sichern.

Daniel Sochaczewski: Hast Du noch einen Rat für mögliche Bewerber?

Judith Engel: Welch unterschiedliche Hintergründe – etwa aus dem Studium – die Bewerber auch mitbringen: Wenn sie motiviert sind und die Bereitschaft zeigen, sich weiterzubilden und zu entwickeln, sind das bereits die besten Voraussetzungen.
Daniel Sochaczewski: Vielen Dank für den guten Einblick.
 
Weiterempfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing

Ein Artikel von

Daniel Sochaczewski Associate Partner
Ihre berufliche Zukunft bei innogy Consulting Sie suchen eine neue Herausforderung mit einem Consulting Job in der Energiewirtschaft? Erfahren Sie mehr über die Perspektiven für Absolventen bei innogy Consulting.
Aktuelle Stellenangebote Sie möchten wie Daniel Sochaczewski spannende Projekte selbst mitgestalten? Finden Sie in unseren Stellenangeboten Ihren passenden Einstieg.

Ähnliche Artikel