zurück
zurück

NWoW: Neue Arbeitswelten fördern

Mit neuen Arbeitsweisen zu mehr Effizienz

zurück
  • Projekterfahrungen

Aufgabe

Das konzernweite New Ways of Working (NWoW)-Programm wurde mit dem Ziel einer kontinuierlichen Leistungsverbesserung und Effizienzsteigerung durch die Einführung neuer Arbeitsweisen von innogy ins Leben gerufen.

Während der Umstrukturierung ihres Geschäfts war die Führungsmannschaft unseres Klienten nicht nur mit der Umstrukturierung, sondern zusätzlich auch mit Konflikten auf persönlicher Ebene konfrontiert. Mit gravierenden Folgen, die sich etwa in schlechtem Kunden- und Mitarbeiter-Feedback gezeigt haben.

Als Change Practice haben wir daher den Workstream „Leadership & Direction“ begleitet, um die Führungskräfte in ihrer Führungskompetenz zu stärken, die Kommunikation zu verbessern und das neue Programm einzuführen.

Strategie

Um diese Aufgaben zu erfüllen, arbeiteten wir eng mit den Führungsteams zusammen. Das Ziel: Dysfunktionale Muster auf persönlicher sowie auf Teamebene zu erkennen und durch funktionale Denk- und Verhaltensweisen zu ersetzen. Durch ergänzende persönliche Coaching-Gespräche unterstützten wir die Führungsverantwortlichen dabei, ihre eigenen Veränderungs- und Führungskompetenzen weiterzuentwickeln.

Umsetzung

Unsere Change Consultants haben den Prozess der Teamentwicklung begleitet, um mit den Führungskräften unseres Kunden eine gemeinsame Vision bezüglich Strategie und Produktangebot sowie der Art ihrer Zusammenarbeit – inklusive klarem Verständnis von Rollen, Verantwortlichkeiten und Entscheidungen – zu definieren.

Anschließend haben wir die Ergebnisse ausgewertet und gemeinsam mit unserem Kunden besprochen. Um eine Leistungsverbesserung und Effizienzsteigerung zu erreichen, entwickelten wir umfangreiche Vorschläge für die Veränderung dysfunktionaler Verhaltens- und Handlungsmuster. In dem Prozess wendeten wir unter anderem Kreativitätsmethoden, Feedback-Formate und Storytelling an und förderten so einen offenen Dialog auf regelmäßiger Basis.

Ergebnisse

Durch die Beobachtung der Interaktion der Individuen im Team konnten wir dysfunktionale Verhaltens- und Handlungsmuster identifizieren und diese im Team adressieren. In intensiver Zusammenarbeit mit dem Change Facilitator hat sich das Führungsteam unseres Klienten dafür geöffnet, die Muster zu durchbrechen und bestehende Konflikte zu lösen. Außerdem konnten wir durch persönliche ergänzende Coaching-Gespräche unseren Klienten dabei unterstützen, die eigenen Veränderungs- und Führungskompetenzen auszubauen.

Weitere Cases